ÖZIV Bundesverband beim NÖ Monitoringausschuss

Ende Mai fand in St. Pölten eine öffentliche Sitzung des NÖ Monitoringausschusses statt.

Thema des Tages: "Barrierefreiheit im umfassenden Sinn". Für den ÖZIV ist das eines der wichtigsten Themen und so waren wir selbstverständlich vor Ort um die Vorträge und die Diskussionen zu verfolgen.

Behindertenanwalt Hansjörg Hofer berichtete über die Schwerpunkte seiner Tätigkeit, Universitätsprofessorin Ursula Naue hielt einen spannenden Vortrag über die Verankerung von umfassender Barrierefreiheit und Inklusion in der UN-Behindertenrechtskonvention.

Schließlich wurde an Thementischen zu unterschiedlichen Aspekten und Themen der Barrierefreiheit (Wohnen, Gesundheits-Versorgung, Kultur- und Freizeitangebote und Inforemationen) diskutiert.
In der abschließenden öffentlichen Diskussion wiesen wir vom ÖZIV Bundesverband auf die drohende Verschlechterung in Bezug auf Barrierefreiheit durch die Novellierung der NÖ Bauordnung hin - die Vorsitzende des NÖ Monitoringausschusses, Christine Rosenbach, versprach in dieser Sache "jedenfalls am Ball bleiben" zu wollen.