ÖBB-Ermäßigungen für Menschen mit Behinderungen

Neu ab 1.1.2014

Menschen mit Behinderung erhalten nun auch ohne Vorteilscard 50% Ermäßigung auf ÖBB Standard Einzelfahrkarten. Damit entfallen Vorteilscard Blind, Spezial und Schwerkriegsbeschädigt.

Voraussetzung für die Ermäßigung ist ein österreichischer Behindertenpass (oder Schwerkriegsbeschädigtenausweis) nach dem Bundesbehindertengesetz mit einem Grad der Behinderung von mind. 70% oder mit der Zusatzeintragung „Der Inhaber kann die Fahrpreisermäßigung nach Bundesbehindertengesetz in Anspruch nehmen“.

Der Ausweis muss als Nachweis freilich im Zug mitgenommen werden und ist auf Verlangen vorzuweisen.

Was passiert mit der alten Vorteilscard?

Die Vorteilscard Spezial gilt bis zum Ablaufdatum, das auf der Karte angegeben ist. Danach kann man die Ermäßigung ohne Vorteilscard dann in Anspruch nehmen, wenn — siehe oben — ein österreichischen Behindertenausweis oder Schwerkriegsbeschädigtenausweis mit dem Eintrag des Grads der Behinderung von mindestens 70 % oder mit dem Vermerk "kann die Fahrpreisermäßigung nach Bundesbehindertengesetz in Anspruch nehmen" versehen ist.

Die Vorteile

50% Rabatt auf Standard Einzelfahrkarten, die kostenlose Sitzplatzreservierung und ein gratis Rollstuhlplatz. Eine Begleitperson reist ebenfalls gratis, wenn die Notwendigkeit nachgewiesen werden kann (etwa bei blinden Menschen, Rollstuhlfahrern und -innen oder bei einem Eintrag im Behindertenpass „Bedarf einer Begleitperson“).

Ein Assistenzhund reist gratis mit, wenn dessen Bedarf nachgewiesen werden kann (Eintrag im Behindertenpass „stark sehbehindert“ oder „blind“ oder Kennzeichnung des Hundes mit dem entsprechenden Geschirr als Assistenzhund).

Ansprechstellen der ÖBB für Menschen mit Behinderungen:

  • Christian Schwarzl (Ansprechpartner für Menschen mit Behinderung): 1020 Wien, Praterstern 3; T 01/93000-34232
  • ÖBB Hotline für Menschen mit Behinderung: T 05-1717 / DW 5
  • ÖBB online auf www.oebb.at (Pfad: Reiseplanung/Barrierefreies Reisen)

Quellen

  • ÖBB Online unter www.oebb.at (Pfad: Services/Mobilität)

Stand: 10.3.2014