Selbstkündigung und Arbeitslosengeld

Ausgangslage:

Klient hat ein unbefristetes Dienstverhältnis und ist begünstigt behindert nach dem Behinderteneinstellungsgesetz (BEinstG). Er überlegt sein Dienstverhältnis zu beenden. 

Anliegen:

Wirkt sich eine Selbstkündigung des Dienstverhältnisses auf den Bezug des Arbeitslosengeldes aus?  

 

Informationsweitergabe:

Gemäß § 11 Arbeitslosenversicherungsgesetz - AlVG gilt folgendes:

  • Arbeitslose, deren Dienstverhältnis infolge eigenen Verschuldens beendet worden ist oder die ihr Dienstverhältnis freiwillig gelöst haben, erhalten für die Dauer von vier Wochen , gerechnet vom Tag der Beendigung des Dienstverhältnisses an, kein Arbeitslosengeld.
  • Der Ausschluss vom Bezug des Arbeitslosengeldes ist in berücksichtigungswürdigen Fällen, wie zB bei freiwilliger Beendigung eines Dienstverhältnisses aus gesundheitlichen Gründen oder wegen Aufnahme einer anderen Beschäftigung, nach Anhörung des Regionalbeirates ganz oder teilweise nachzusehen.

TIPP! Nähere Informationen dazu erteilt das AMS (Arbeitsmarktservice).

Stand: 16.5.2019