motorbez. VersSt und KfzSt - Befreiung

Ausgangslage:

KlientIn, 40 Jahre, eigenes Kfz, Gehbehinderung, Behindertenpass (50% GdB) seit 2011

Anliegen:

Möchte Befreiung von der motorbezogenen Versicherungssteuer - was ist dafür erforderlich?

 

Informationsweitergabe:

Nachweis der Behinderung durch:

  • Ausweis gem. § 29b StVO (Parkausweis) oder
  • Behindertenpass mit folgenden Zusatzeintragungen "dauernde starke Gehbehinderung", "Unzumutbarkeit der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel wegen dauernder Gesundheitsschädigung oder Blindheit" (bis 31.12.2013) bzw. "Unzumutbarkeit der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel wegen dauernder Mobilitätseinschränkung aufgrund einer Behinderung"

Die Zusatzeintragungen sowie der Parkausweis sind beim Sozialministeriumservice zu beantragen. Voraussetzungen für den Parkausweis: Behindertenpass + Zusatzeintrag "Unzumutbarkeit der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel". Antragsformulare auf www.sozialministeriumservice.at

Mehr Informationen zur motorbezogenen Versicherungssteuer/Befreiung.

Stand: 14.11.2016